Samstag, 24. März 2012

Fensterln in der Oberlausitz



Das Fensterln ist eine inzwischen fast bedeutungslos gewordene Aktivität der Brautwerbung, die vor allem im süddeutschen Raum und Österreich verbreitet war. Dabei machte der Mann des Nachts heimlich der Geliebten seine Aufwartung, indem er mit Hilfe einer Leiter zum betreffenden Fenster kletterte und gelegentlich dort Einlass ins Schlafgemach fand.

In diesem Foto liegt der Sachverhalt ganz anders. Im Zittauer Krankenhaus nutzt man diesen kleinen, künstlerischen Trick, um ein Fenster blickdicht zu machen. Nix mit Einlass ins Schlafgemach bekommen.

;-)

Samstag, 10. März 2012

der Schein trügt


es ist ein Fenster, ein in den Scheiben gespiegeltes.

Donnerstag, 8. März 2012

Mühlenfenster


Alte Fenster wirken im warmweichen Frühlingslicht ganz besonders.