Dienstag, 22. März 2016

der Fensterwächter


gut wenn man in diesen bewegten Zeiten einen Beschützer vor seinem Fenster hat....



Kommentare:

  1. Ich fürchte er würde in diesen Zeiten auch zu Staub zerbröseln.
    LG aus dem traurigen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Glücklicherweise muss der Brunnenwächter in unseren Breiten nicht auch noch als Fensterputzer tätig werden. Woanders bleibt gerade kein Stein auf dem anderen.
    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Und wenn es Nacht ist dreht er den Kopf und sieht seit Jahren...

    AntwortenLöschen
  4. .... und sieht seit Jahren den Leuten in die beleuchteten Fenster.
    Er sollte nicht auf dem Brunnen stehen, sondern ein Buch über
    seine Eindrücke aus so vielen Jahrzehnten schreiben.
    egbert

    AntwortenLöschen