Samstag, 23. April 2016

ein Blick durch's Kneipenfenster


23. April - der Tag des deutschen Bieres
1516 - 2016
500 Jahre Proklamierung des deutschen Reinheitsgebots

auf ihre Gesundheit


Ist zwar kein BIER Spruch, doch die Tendenz ist erkennbar.



Hinter diesen Scheiben schenkt man es aus, das Helle, das Pilsner, das Alt, das Bockbier und sogar Radler.



Karl Valentin
"Saufts ned sovui, trinks lieber a Bier!"



PS: den Bierspruch borgte ich mir HIER aus, im schau:rein.blog, Danke.

Kommentare:

  1. Na denn man Prost! Ich mag kein Bier (pur) und auch keine Milch (jedenfalls nicht gerne, dann lieber Kakao), ich entscheide mich für das Radler oder wie man hier sagt, für das Panasch und das genieße ich am liebsten im "Bauschänzli" am Zürich-See mit Blick auf die Berge, einfach herrlich!
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende (vielleicht im Biergarten), Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Hey Egbert ,
    ich habe auf dein Kommentar gestaunt in meinem Blog. Das Foto wurde in Langeleben an einem "Elfenteich" gemacht. Du wieder mit deinen Treffern :-)) Danke für den netten Kommentar , bin ganz Geschmeichelt.
    Tag des Bieres, gibt es auch Tag der Mönche? Soweit ich weiß ist es doch ein geistliches Getränk.

    AntwortenLöschen
  3. Aber heute ist auch Welttag des Buches. Und als Buchhändlergatte muss ich darauf mal ganz höflich hinweisen. Bier trinken wir gerne ,sind aber zur häufiger beim sommerlichen Roséwein zu finden.
    LG aus dem literarischen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt herrliche Bücher mit Anleitung zum Bier Brauen in der eigenen Minibrauerei. Damit schließt sich der Kreis aus beiden, heutigen Festtagen. Schließt der Welttag des Buches auch die E-Books und Hörbücher ein? Ich mag nur Bücher aus Papier, die anfangs noch nach Druckerschwärze riechen und nach Papier.
    Was mag ich noch, natürlich Milch, ganz frisch aus der Kuh. Kakao mit eigenem Honig in solche Milch eingerührt. Bier aus Liesker Bügelverschlussflaschen und Komplimente von Zabor. :)))))))))

    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich schon sehr auf das deutsche Bier!!!!

    AntwortenLöschen
  6. ja, ja, die Pakete zu euch in den Süden sind schon extrem teuer. Sonst könnte man gescwhind Heimatgefühle "exportieren" mit eigenem Honig, heimischen Bier und einer neuen Wintermütze für Maribél.

    :))) egbert

    AntwortenLöschen