Montag, 16. Mai 2016

das Frauenkirchenfenster, eine Spiegelung in gold gelb


Alt und Neu geben sich in diesem Foto die Hand.
Dabei sind die Fenster rechts die alten Fenster und die Fenster links sind neu.
Die Spieglung der Frauenkirchenfenster in der Bildmitte stehen auch zeitlich in der Mitte.



Kommentare:

  1. Man könnte meinen, sie fiele wieder in sich zusammen.
    LG aus dem aufrechten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Eine großartige Komposition diese drei "Bilder" zusammen.....gefällt mir!
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  3. @ Ophelia - ich habe auch ganz schön viel shoppen und schneiden müssen, bis ich das Ergebnis erreicht hatte

    :))))))

    egbert

    AntwortenLöschen
  4. Aber VORSICHT, lieber Michael, nicht dass bei deinem Besuch in Dresden etwas von der Frauenkirche abbricht.
    ;-)

    Auch der Blick hinein und hinter die Kulissen als auch der Blick vom Turm der Kirche lohen sich. Doch die paar Minuten freie Zeit werden nicht ausreichen....


    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben schon ein Bröckchen in einer Uhr!

    AntwortenLöschen
  6. Mein linker und mein rechter Daumen zeigen nach oben,
    das finde ich richtig gut und klasse.

    egbert

    AntwortenLöschen