Freitag, 27. Mai 2016

dicke Mauern und finstere Ecken


Ob es auch solche Eindrücke sind, die die Location Scouts aus Hollywood dazu veranlassen, eine ganze Menge an Filmen in Görlitz zu drehen? Ich denke schon, dass solche Blicke in deren Köpfen zu Filmpassagen verwandelt werden. Wer mehr darüber erfahren möchte, wie, warum, wie oft, seit wann und welche Filme in Görlitz gedreht wurden, dem empfehle ich das 2014 erschienene Buch DREHORT GÖRLITZ (ISBN 978-3-944560-13-7)  des Autoren Michael Gürlach. Außerdem findet ihr so nebenbei darinnen noch ein paar Fotos von mir. :)))



Kocht man in solch einem Zuber in einer finsteren Görlitzer Ecke wirklich Kinder? Das erfährt der Besucher der Stadt Görlitz, wenn er es wagt, die Touristenpfade aus den einschlägigen Reiseführern zu verlassen.



Nach diesem dusteren Foto gebe ich noch einen hoffnungsvollen Ausblick für das kommende Wochenende:


Die Meteorologen versprechen Temperaturen um die 27 oder 28 Grad......


Kommentare:

  1. Das blaue Fenster sticht aus der "Kulisse" heraus, im ersten Moment wirkt das Haus so verlassen, aber wenn ich richtig geschaut habe läuft im Hintergrund ein Fernseher, also leben auch noch Leute hier...
    Die Kinder im Zuber würden sie prima auf meinem Balkon machen ;-), ein wahres Kunstwerk!

    Ich glaub bei uns soll das Wetter nicht so toll werden, es wird dann wohl bei Euch sein, sei`s drum, wir hatten die letzten Tage Sonnenschein satt, jetzt seid Ihr mal dran :-)
    LG und schönes Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Das blaue Fenster zur Welt im blauen Holzfenster ist kein TV Gerät. Es handelt sich um einen schnöden Aufkleber, wie sie in der ganzen Welt verklebt werden. Klarheit bekam ich bei der Betrachtung des Fotos in Originalgröße.

    Falls du in Görlitz weilend, insgeheim die Absicht hegst, die Bottichkinder mit heim zu nehmen, dann solltest du dir mindestens 4 starke Männer mitbringen. :)))

    So und nun setze ich mich hin und erwarte den Sonnenschein.

    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Auf FB findest Du von mir auch Opium.
    LG aus dem berauschten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Leider oder zum Glück ist diese einfache Mohnart nur für die optische Berauschung geeignet. Nicht einmal zum Backen ist er geeignet. Für den geistigen Rausch empfiehlt sich der Gang zum Apotheker des Vertrauens. Natürlich wäre auch eine Abenteuerreise z.B. mit dem Reisebüro Y nach Afghanistan denkbar, entspricht jedoch nicht so meinen Reisezielen. Unser Sohn ist mit dem bundeseigenen und staatsgrünen Reisebüro Y für 1/2 Jahr dort gewesen. Seit dieser Zeit ist dieser Bereich ein weißer Fleck auf meiner persönlichen Landkarte. Man kann dorthin reisen, aber man muss nicht. Ergo - wir berauschen uns schönen Fotos.

    :)))

    beste Grüße aus dem schier ertrinkenden Dresden,
    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Uiiih, ich werde für nächste Woche mal ein gutes Wort einlegen. Nicht, das wir nur im ...Keller sitzen und wohlmöglich ertrinken.

    AntwortenLöschen
  6. Als ich 06:39 Uhr schrieb, fielen die letzten Tropfen. Nun herrscht Sonne pur und die Temp. steigen. Ertrinken gilt jetzt nur noch fürs Freibad.

    dir einen berauschenden Samstag,
    egbert

    AntwortenLöschen
  7. Wird schon klappen. Wir gehen in ganz kleiner Runde ein Abi feiern!

    AntwortenLöschen
  8. Das sind mal wieder tolle Motive. Kann garnicht sagen was mir am besten gefällt.

    AntwortenLöschen
  9. @ Zabor
    leider stellte ich nur 3 Motive ein. Bei 4 Motiven könnte ich dir vorschlagen, dass du dir für jede Tageszeit ein Motiv auswählst, früh, mittag, abends, nachts.....

    :)) egbert

    AntwortenLöschen