Donnerstag, 12. Mai 2016

Pfingsten steht vor der Tür, im wahrsten Sinne des Wortes


- Fensterblick der langgestreckten Art -
Was hat Pfingsten mit einer Schlange aus Chrom und Gummirädern zu tun?



Kommentare:

  1. Hihi, bestimmt der Einkaufsstress vor den Feiertagen, jeder glaubt er könnte am verlängerten Wochenende verhungern......den haben wir nicht....wir gehen morgen wandern und lassen uns am Wochenende von der Verwandtschaft verwöhnen :-)
    Gewusst wie ;-) Lässt Du anstehen oder gehst Du selber?......Dann gute Nerven :-)
    Dir noch einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Eine typisch DEUTSCHE Marotte bildet den Hintergrund für mein heutiges Foto. Steht ein Feiertag auf dem Kalender, drehen hier die meisten Menschen durch. Sie beladen ihre Wagen im Supermarkt, als würden 14 Tage vor der Tür stehen, ohne in dieser Zeit eine Einkaufsmöglichkeit geboten zu bekommen. Dabei bin ich mir sicher, dass noch ausreichend Nahrungsgegenstände im Kühlschrank und in der Gefriertruhe liegen. Den Handel freut es, die Biotonnen im Anschluss weniger. Ein Hoch auf unsere Wohlstandsgesellschaft.....

    egbert

    PS: solchen Einkaufsstress machen wir uns auch nicht :)))

    AntwortenLöschen
  3. Wir lieben Lebensmittel auch und die Rentner sollten sich ab morgen mal zurück halten, wenn andere dringend noch was einkaufen müssen. "Ach geben sie mir noch 75 Gramm Mortadella! Ach nee doch lieber die Bärenwurst oder neee Salami! Und- - was --- nehme --- ich -- denn --- noch?"
    LG aus dem entscheidungsfreudigen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. OK, verstanden, ich halte mich morgen zurück.

    schmol,
    e.b.

    AntwortenLöschen