Sonntag, 22. Mai 2016

Wer kennt schon die Leute hinter den Gardinen?


Nicht nur auf dem Lande erlebt man das berühmte Gardinenwackeln. Nähern sich Fremde oder unbekannte Leute,
schwupps konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf diese. Schließlich kann man dann etwas Interessantes erzählen.
Solcher BEOBACHTER beobachtet ich auf meinen Spaziergängen immer wieder....


der Versteckte mit der hohen Stirn



der Offensichtliche mit dem Bart



Der Eingebildete mit dem Gewindehals



Kommentare:

  1. Schau dir mal das erste Fenster genau an. Hinter der weißen Farbe stehen mindestens noch zwei Personen. In der zweiten Wohnung gibt es wohl Fischstäbchen. Käptn Iglu ist schon da. Und beim dritten sei vorsichtig, denn sie sind unter uns.
    LG aus dem spionischen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Lustige Fensterkucker hast du da entdeckt!

    AntwortenLöschen
  3. solche überraschungen sind herrlich!

    AntwortenLöschen
  4. Manchmal ist es aber auch ganz gut neugierige "Gardinen-Wackler" als Nachbarn zu haben, man weiß ja nie was sich für Fotografen und sonstige "Landstreicher" so draußen rumtreiben ;-)
    Solche Motive darf man nicht suchen, sondern die muss man finden.....
    Schöne Serie, die hoffentlich noch weitergeht.....
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  5. @ Ophelia - du wirst es sehen (können)......

    mal sehen, was der fotografierende Landstreicher bringen wird.

    AntwortenLöschen
  6. @ Bea - alles Neustadt, wirklich alles und ganz in der Nähe deines Cafés

    AntwortenLöschen