Donnerstag, 6. Oktober 2016

Die Maus hinter der Autoscheibe


Sie zeigt ganz viel Freude, die Maus hinter der Scheibe und am Lenkrad ihres Oldtimers sitzend.



Der МОСКВИЧ 407 (Moskwitsch) des Jahrgangs 1959 ist eine Dreigangerrungenschaft aus dem damaligen sowjetischen Bruderland.



die kreativen Ergebnisse nach der Museumsnacht 2016 im Dresdner Verkehrsmuseum


Kommentare:

  1. Ich glaube, die Maus ist ein bisschen undicht. Herzallerliebst angemalt. Und sie steht der WDR Maus nicht im geringsten nach. Achso, nachgeschmissen bekam man den Moskwitsch ja grade nicht.
    LG aus dem sparsamen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  2. Bemerkenswert fand ich den für diese Aktion zu Grunde liegenden Farbton des Autos. Es ist dieses Braun, welches die SA als Uniform trug und Hitlers Uniform sah zum Teil auch so aus. In der Detailbetrachtung ergeben sich auch Einsichten, die nicht neu sind. Ob die WDR Maus das alles haben wöllte? Ich glaube nicht daran.

    egbert

    AntwortenLöschen
  3. ich spüre förmlich, wie sie mir zu zwinkert

    AntwortenLöschen
  4. Ob die weißen Mäuse diese anhalten würden? ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Da sieht man mal, was man aus so einem alten Vehikel machen kann, die maus freut sich.
    Hallo Egbert, ich freue mich auch, Dich in diesem schönen Fensterblog hier wieder getroffen zu haben,
    viele Grüße Ulrike
    Schau doch mal in meinen Blogg mit den HAIKUS

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Fotorike, habe ich mich sofort auf gemacht und ich bin der "neuen Spur" gefolgt. Herzliche Wiedersehensgrüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  7. @ malesawi --- deine Frage ist schmunzelnd richtig. Sind es wirkliche weiße Mäuse, also ehemalige Verkehrspolizisten mit den weißen Mützen, dann würden sie das betagte und bemalte Auto fahren lassen und dabei die Hand an die Mütze legen und mit einer Erinnerungsträne im Auge dem Gefährt ihren Gruß erweisen.

    (zumindest hätte es der Fahrer bei mir so gut, doch ich bin ja keine weiße Maus, eher eine graue Maus)

    egbert

    AntwortenLöschen