Sonntag, 20. November 2016

Meeresluft in Warnemünde


Heute genießen wir noch einmal die frische Luft in vollen Zügen,
so wie wir es mit der Meeresluft der Ostsee in Warnemünde taten.
Ab morgen weht uns ein ganz anderer Duft um die Nase.


Nach dem heutigen Ewigkeitssonntag beginnen wir ab morgen mit dem weihnachtlichen Schmücken.
Alsdann wecken wir die Räuchermänner aus ihrem Schlaf, holen sie aus ihren Schachteln heraus
und füttern sie geradewegs mit einem, zwei, drei oder noch mehr

KARZL'n.


Kommentare:

  1. Dank des Vidoeos beginne ich den Tag mit einem Grinsen im Gesicht und ein Stück Fremdsprache habe ich auch wieder gelernt.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche für euch!

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste meine sprachlichen Kenntnisse auch wieder auffrischen, fahren wir doch morgen in meine erzgebirgische Heimat. Wenn du die Zeit findest, schau die einmal alle Episoden an, chronologisch. Dann klappt es mit der Sprache schon viel besser.

    brennende Karzl Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh, dann kommt die Kollegin auch bald wieder mid'n Karzl'n ins Büro - hust, hust!
    LG aus dem bronchoiden Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Ach das Fenster sieht echt nach Urlaub aus. Ich mag noch nicht Weihnachten haben, zu warm

    AntwortenLöschen
  5. ich mag keine karibische Weihnacht.

    e.b.

    AntwortenLöschen
  6. Wie riecht karibische Badenhosenweihnacht mit roter Zipfelmütze?
    Ich meine natürlich nicht sein Karzl.

    ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte es gar nicht so genau wissen ;o)))

    AntwortenLöschen
  8. Huss macht die super originellen Rauchergefäße, Mülltonnen, Kohleofen, Herde, Kohlekästen, Dampftöpfe und noch mehr. In einem Geschäft in Herrnhut haben sie die jetzt auch im Sortiment, aber leider hatte ich mir schon einen indischen Turm gekauft, mit dem das Räucherkerzchen auch lange und stark räuchert, mehr kann man aus dem Kerzchen nicht rausholen.
    Bald ist Weihnachten, eine schöne Zeit bis dahin,
    Ulrike

    AntwortenLöschen