Dienstag, 20. Dezember 2016

Herrnhuter Sterne: Konsum und Glauben


Beim Foto 'Konsum und Glauben' könnte man glauben, dass der Konsum darüber steht.
Dresdner Schaufensterblick zur Weihnachtszeit



Kommentare:

  1. wie die kleinen seeigel...oder meerigel ..bei uns heissen sie oursins:))

    AntwortenLöschen
  2. Leider sind die Einkaufscenter oft überdekoriert. Mir würde weniger mehr gefallen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut doch wehr gut aus mit den vielen Sternen, die sind eben ein Hilight.
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. @ ELFI --- ich gestatte mir die folgende Mischung Herrnhuter Sterne im Oursins Stil.

    :))) egbert

    AntwortenLöschen
  5. @ malesawi --- Manchmal versuche ich mir vorzustellen, wie es kleinen Kindern in solchen Zeiten ergehen muss, in denen die Reizüberflutung so übermächtig über sie hereinbricht. Da ist kein Platz mehr für Demut und Ehrfurcht. Konsumieren, konsumieren, konsumieren und das auf allen erdenklichen Ebenen bis zum nächsten Höhepunkt "SILVESTER", usw., usw., usw., usw..

    egbert

    AntwortenLöschen
  6. @ Fotorike --- Gerade dieser Gegensatz aus dem lockenden, goldenen Licht der Konsumtempel und dem klassischen Sternenschein der Herrnhuter Garde nahm mich gefangen. Sie sind schon etwas ganz Besonderes, so wie brennende Adventskerzen im Fenster.

    egbert

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich den Teeladen da unten sehe, sehne ich mir wieder einen nach Gelsenkirchen. Zwar möchte ich da nicht wohnen, da ich aber da arbeite wäre es schön dort einen Gschwendner in Mittagslaufnähe zu haben. Der letzte hat dicht gemacht :o(
    LG aus dem teetrinkenden Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  8. .... und bei deinen Teeladenbesuchen würdest du meine Frau immer wieder Tee trinkend oder probierend antreffen.

    schlürfende Grüße.
    egbert

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt verstehe ich auch, spät aber dennoch. Diese Herrnhuter Sterne möchte man nicht freiwillig anfassen, überall so spitz!

    AntwortenLöschen
  10. Herrenhuter Sterne zu berühren ist so, als ob man Frösche kusst.

    e.b.

    AntwortenLöschen