Freitag, 20. Januar 2017

Vorsicht Glas!


Vorsicht Glas! Jetzt nur nicht aus dem Rahmen fallen.



Kommentare:

  1. Nicht aus dem Rahmen aber aus der Tasche fiel heute meine Glasflasche. Gerade als ich endlich in den Feierabend starten wollte. Also Rucksack und Tasche abstellen, Schaufel und Besen holen und die Scherben auffegen.:-(
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Da hat sich wohl ein Schuss der BP gelöst.
    LG aus dem getroffenen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. @ malesawi --- Der gute, alte Schwejk sagt stets bedeutungsvoll, es hat alles seinen tieferen Sinn. Da wollte jemand, dass du einer bestimmten Zeit nicht an einer bestimmten Kreuzung entlang kommst. Er konnte es dir nur nicht sagen und so ging deine Wasserflasche zu Bruch. Mystisch? Sollte es nicht sein, aber jede Sache besitzt zwei Seiten.

    Liebe Grüße in das gläserne Berlin,
    egbert

    AntwortenLöschen
  4. @ Michael --- Es wird wohl einer der 15 bösen Buben gewesen, die von den 600 Beamten dem Haftrichter vorgeführt worden. Aber anderseits kann es auch ein solcher Schuß gewesen sein, wie du ihn beschreibst. Wenn in Sachsen schon ganze Maschinenpistolen auf dem Dach des Streifenwagens liegen bleiben und seit dem absolut verschwunden sind, dann kann auch mal ein Schuss in die Hose oder respektive in die Scheibe gehen. Sonst schießen sie beim Übungsschießen auch auf Scheiben. Oder nicht?
    :)))))

    egbert, Deckung suchend

    AntwortenLöschen
  5. Ach Egbert, die Vostellung vom Schicksalswink gefällt mir . Na, wer sich nach dem Krieg um 6 im Kelch trifft, hat schon einen besonderen Blick auf den Weltenlauf.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh schön, du bist echte und textsichere Schwejk Kennerin.
    Hast du auch schon im Kelch gesessen und Bier getrunken?

    AntwortenLöschen
  7. Das ist noch jungeferlich eingepackt, es wird Zeit, dass man durch das Fenster in die Welt schaut.
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Ob der Juwelier einverstanden sein wird, wenn ich für frische Luft in seinen Räumen sorge?

    ;-)

    egbert, auspackend

    AntwortenLöschen
  9. Ich war noch nie im Kelch aber Schwejk mag ich.Als Buch und Film(e). Ach, ich war schon viel zu lange nicht in Prag.

    AntwortenLöschen
  10. @ malesawi --- wir auch, obwohl die Autobahn nun frei ist. Doch im Frühjahr geht es mal wieder zum ollen Schwejk. Das hat er sich verdient.

    egbert, schwelgend

    AntwortenLöschen
  11. Ha, sieht aus wie Glas fühlt sich an wie Glas und für ganz unsichere kann man noch lesen was es ist.

    AntwortenLöschen
  12. @ zabor --- und in Fragen Sicherheit kenne ich einen versierten Spezialisten, bei dem ich mir auf jeden Fall Rat holen kann.

    egbert

    AntwortenLöschen