Samstag, 7. Januar 2017

Winterunwetter mit A


Das Winterunwetter Axel zerschlug in einigen Gegenden Deutschlands so manches Fenster,
bei uns stieß Axel das Fenster für ein echt winterlich schönes Wochenende auf.



Bei 7 Grad minus und Sonnenschein bereitete der Blick aus dem Autofenster und in den Wald hinein die reinste Freude.
Nur unter einer dicken Felldecke eines Pferdeschlittens sitzend, könnte die Vervollkommnung dieses Eindrucks bewirken.



Kommentare:

  1. Toll das Fenster im Schnee und die Straße noch mit mehreren Schneespuren, schön für das Bild, schlecht für die Autofahrer,
    mit dem Schlitten geht´s aber auf der Straße nicht mehr.
    Ich wünsche Euch eine schnönes Wochenende,
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Das Fenster im Schnee ist wunderschön anzusehen.
    Bei uns liegen nur noch klägliche Reste aber die Kinder haben trotzdem.
    Spaß
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. @ elfi --- oh ja, selbst ein Blick in den kalten Winter kann Wärme bewirken.

    egbert

    AntwortenLöschen
  4. @ Neumi --- mit einem Moritzburger Pferdeschlitten ist das schon möglich, da verfügen für solche Fälle herabsenkbare Räder. Unsere Winter sind halt etwas eigenartig geworden. Hier findest du ein Foto davon.

    dir einen schönen Wintersonntag,
    egbert

    AntwortenLöschen
  5. @ malesawi --- Ich schrieb es bereits, dieser Rodelberg bedeutet den Kindern in eurem Kietz bestimmt sehr viel. Bei uns dient jeder Hügel und Buckel in der Stadt als "Rodelberg". Vielleicht fällt heute in der Nacht auch wieder Schnee auf diesen Rodelberg, damit die Kinder morgen wieder starten können. Bei uns schneit es schon wieder und seit einiger Zeit.

    egbert Schneeflocken zählend

    AntwortenLöschen
  6. Nun, deine bestimmt 100 Pferde lassen vermuten, dass Du eine warmhaltende Klimatisierung hast. Und der Schwager lenkt es sicher.
    LG aus dem pferdestarken Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  7. @ Michael --- Der Fotostandpunkt kann nur auf der Fahrerseite gewesen sein und da ich allein im Auto durch den Wald fuhr, schaltete ich nach dem STOP nur die Warnblinker an und schoß einfach durch die Scheibe, zweimal.

    :))) egbert


    AntwortenLöschen
  8. Lieber Egbert, seit gestern nachmittag gibt es bei uns Nachschlag.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Welch ein schönes Wort: 'NACHSCHLAG' es ist so vertraut und doch kaum noch im Gebrauch, schade. Es erinnert mich an meine Schulzeit und unser Schulessen im Hort. Das Essen war wirklich spitze, bis auf die Gräupchen und die gelben Erbsen, damals. Heute esse ich beide Gerichte als Reminiszenz an die gelebte Zeit von damals. ;-))

    egbert Schnee kehrend.....

    AntwortenLöschen
  10. :-)) Als ich die Zeilen schrieb, musste ich auch an die Schulspeisung denken.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. @ malesawi ---- Unser Abendbrot ist beendet und für mich gab es einen kleinen Nachschlag.

    egbert, verdauend
    :)))

    AntwortenLöschen