Dienstag, 21. März 2017

wieder einmal eine Volksweisheit


'Wer am Wege baut, der hat viele Meister.'



Kein Spruch vom Arbeiterdichter Kurt Schramm und dennoch seit 1878 nichts an Aktualität verloren.




Kommentare:

Neumi Fotorike hat gesagt…

138 Jahre alt, wenn ich richtig gerechnet habe und noch so gut in Schuss, das war noch deutsche Wertarbeit

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Egbert,
deine Fotos sind wunderschön. Sie gefallen mir.
Ich liebe alte Häuser! Schade, dass so viele verfallen,
weil kein Interesse an der Erhaltung besteht- und oftmals
fehlt auch das Geld.
Einen angenehmen Abend wünscht dir
Irmi

Egbert Büschel hat gesagt…

Einst Dorfkneipe und heute Mehrfamilienwohnhaus, so lautet wohl das Rezept für den Erhalt solch alter Immobilien. Doch der Untergrund muss auch stimmen und die Handwerker früher verstanden ihr Werk.

egbert

Egbert Büschel hat gesagt…

Liebe Irmi, diesem Haus blieb ein solches Schicksal erspart. Doch beim Dorfrundgang fanden sich leider einige andere Beispiele. Schade.

liebe Grüße,
egbert

Michael Höhne hat gesagt…

Huch mein Kommie ist verschwunden huuups

Egbert Büschel hat gesagt…

Ein Komma wäre noch zu verschmerzen gewesen, aber ein ganzer Kommie? Das kann ich so nicht stehen lassen. Also ran an die Tasten....

:))))))))))