Donnerstag, 6. Juli 2017

Dresdner Hochglanzfassaden


Heute beim Dresden Fenster Marathon fast von allein in die Kamera gesprungen:


Was verbirgt sich hinter den glänzenden Fassaden in Dresden?
Noch viel, viel mehr Glanz des gespiegelten Lebens.


Kommentare:

  1. Keine Ahnung
    ... mich erinnert das grad an eine seltsame Tatsache ... ich würde mal schätzen das unser Fensterputzer auf der Arbeit zu 90% reinigt wenn es regnet . Fazit ... selten bis nie haben wir so glänzende Aussichten *gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die auf Hochglanz polierte Granitplattenfassade des Dresdner Kulturpalastes lag in dem Moment etwas im Schatten. Das helle Mittagslicht ließ das Dresdner Schloss wunderbar erstrahlen und es spiegelte sich soooo schön in den beiden Fensterscheiben. Durch die Entfernung zum Fenster sieht man den Straßenstaub nicht, der auf jeden Fall auch auf den Fenstern aufliegt.

      egbert

      Löschen
  2. Manchmal kann ein gespiegeltes Leben interessanter als ein wirkliches sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser "Spiegel" gleicht einer Zeitreise in vergangene Zeiten und das Leben mit Geschichten ist ein interessantes Leben. Nur was machen wir jetzt mit der Wirklichkeit. ;-)

      Löschen
  3. Mann gut das es wenigstens gegenüber schön aussieht...so ist die sterile Fensterfront doch schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. De gustibus non est disputandum.

      Löschen
    2. Liebe Zabor, hinter diesem LINK verbirgt sich der Zugang zum neuen Kulturpalast Dresden.

      Löschen
  4. Ich finde es grade so schön, dass es sich auf dem blank polierten Granit anders spiegelt aber die Gebäudefront immer noch als Ganzes erkennbar ist.
    LG aus dem frontalen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du Michael, dass wir gegenüber im Café Reimann saßen und unseren Kaffee gemeinsam schlürften? Es ist in der Tat nur ein kleiner Ausschnitt einer wirklich riesengroßen Fassade des nun wiedereröffneten Dresdner Kulturpalastes. Aber der Architekt Leopold wird damit leben können, dass sein Entwurf nicht von jedem Betrachter mitgetragen wird.

      egbert

      Löschen
    2. Achsooo, ja so sind es nur die Teile einer Fassade, die etwas Schönes bergen.

      Löschen
    3. Wobei ich sonst im Leben nichts auf Fassade gebe. ;-)

      Löschen
  5. Das Alte verbindet sich so wunderbar mit dem Neuen. Ein sehr schönes Foto.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und die zusätzliche, schattige Spiegelung des Schlosses im roten Granit macht das Bild weich.

      egbert, nach Weichspüler suchend

      Löschen