Samstag, 28. Juli 2018

modernes Fensterdesign


.....könnte auch eine Spiegelung im Chrome eines Ufos sein.



Mittwoch, 25. Juli 2018

Das ist doch zum Wiehern......


Können Zebras Wiehern? Wenn ja, weiß die Apothekerin bei jedem Mal, dass ein Rollstuhlfahrer vor der Tür steht.
Deshalb finde ich, diese Schilderkombination ist tierisch gelungen.




Montag, 23. Juli 2018

der Wriezener Feuerwehr ins Fenster geschaut, tatü tata



Einladung mit mir gemeinsam der Wriezener Feuerwehr ins Fenster zu schauen.



Ob im Wohnhaus an der Feuerwehrgasse auch wirklich Feuerwehrleute wohnen?



Quadratisch, praktisch und gut - der Fuhrpark der Wriezener Feuerwehr.



Von hinten zeigt sich der alte B1000 recht "Energie geladen" und die Rundumleuchte zeigt mir persönlich zu wenig blau. :-)





Sonntag, 22. Juli 2018

love ist in the air, so oder so :-)



ach nee, heißt ja:
Love ist in the Hair.
Wie nur ein einziger Buchstabe alles verändert.


Trotzdem empfand ich dieses Schild im Fenster eines Friseurladens als echten Hingucker.


Dienstag, 17. Juli 2018

auf der Sonnenbank


Sonnenbänke trifft man zwangsläufig nicht nur im Solarium an



Montag, 16. Juli 2018

Koffer landen, Jaguare springen


Während gestern noch ein fliegender Holländer mit seinem Koffer zur Landung auf dem Boden ansetzte,
springt im Foto heute ein muskulöser Jaguar rassig in die Luft oder in offen stehende Fenster hinein.

Allez hopp oder was soll der Zirkus? 



Donnerstag, 12. Juli 2018

Der fliegend Koffer von Hans Christian Andersen ist gelandet



mit Hans Christian Andersen unterwegs sein....


Vor ein paar Tagen fotografierte ich dieses Fensterbrett. Mir schien es, als sei des Kaufmanns Sohn aus dem Türkenland heimkehrend direkt vor mir gelandet. Zum Glück fand sich im Koffer nix Berauschendes. Die Geschichte vom Kaufmannssohn und seinem Koffer wieder einmal zu lesen, fand ich hingegen sehr berauschend.........

"Es war einmal ein Kaufmann, der war so reich, dass er die ganze Straße und fast noch eine kleine Gasse mit Silbergeld pflastern konnte; aber das tat er nicht, er wusste sein Geld anders anzuwenden, und gab er einen Groschen aus, so bekam er einen Taler wieder, ein so kluger Kaufmann war er - bis er starb. Der Sohn bekam nun all dieses Geld, und er lebte lustig......."


Diesem LINK folgend, geht es sogleich zur ganzen Geschichte:
http://www.hekaya.de/maerchen/der-fliegende-koffer--andersen_24.html


Montag, 9. Juli 2018

einmal gesiebte Luft atmen bitte


Heute zeige ich abermals Fotos aus der Rubrik 'Sprichwörtliches':
- gesiebte Luft atmen -




Was womöglichen im ersten Foto nicht ganz deutlich wurde, offenbart seinen Schrecken im Einblick des zweiten Fotos.




Auch der Blick durch die schwedischen Gardinen lässt keinerlei Hoffnung aufkommen.




Wie man es dreht und wendet, die Aussichten werden nicht besser.



Hier muss ein Dachdecker ran und das möglichst noch vor den Herbststürmen und dem darauf folgenden Winter.

Sonntag, 8. Juli 2018

Was ist heute schon noch privat?


Von DER möchte ich nicht abgeschleppt werden!


Aus Ermangelung an Fensterläden dient dieser Schilderwald ersatzweise.



Freitag, 6. Juli 2018

das ist alles schon sehr, sehr lange her


Nahezu unverändert grüßt mich diese Schaufensterwerbung eines gealterten Schuhmachers seit 41 Jahren bei jedem erneuten Besuch der Stadt Zittau. 



Diese Details begeistern mich immer wieder, auch wenn sie, von Sonnenlicht, Wärme und Kälte gegerbt, vor sich hin verderben.



Hier fehlt noch der letzte Schliff. Der Winter steht bald vor der Tür. Es soll einer der kältesten seit 100 Jahren werden.
Wenn die Mandau zugefroren sein wird, könnten diese historischen Schlittschuhe zu neuem Leben erwachen.