Freitag, 28. April 2017

Neues vom betreuten Singen


Von der Einladung der Mitsingzentrale für betreutes Singen wechseln wir ganz geschwind...



...zur malenden oder der streichenden Abteilung und sogleich eröffnet sich eine neue Frage,
hat man gerade in bester Geiz ist geil Manie die Preise gestrichen?
So eine berauschende Aussicht.



Dem Sachsen sagt man einen gewissen Witz nach und
mit diesem zwinkernden Hinweis weise ich auf das ernste Schild im 3. Foto hin:



Das ist schon nicht mehr witzig, auch nicht in Sachsen:
Was ist eine unpersönliche Beratung?
Bedienen in diesem Geschäft Automaten?
Welche betrieblichen Gründe führten zu diesem Schild?
Ist die Verkäuferin im Geschäft stumm und kann deshalb nicht beraten?

Na gut, dann gehe ich doch wieder ins Internet!



Kommentare:

  1. Der Beitrag passend zum bevorstehenden 1Mai ;-)
    Ich habe ein Foto im Blog Donnerstag wo ich an Dich denken musste ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feuer und Singen, ja das gehört auch bei uns zum Wechsel in den Mai dazu. Mancherorts öffnet sich auch das Fenster vom 2. Foto. Bei uns bleibt es geschlossen. Das Donnerstagbild gibt mir Rätsel auf, auch wenn ich manches Mal alt aussehe, glaube ich doch behaupten zu dürfen, dass ich SO alt in Wirklichkeit dann doch nicht bin.

      Löschen
    2. Wie doch Fenster fesseln können, auch wenn es kein Ar.ch ist, der einen Teil des Archäologischen Fensters an der Haltestelle Judengasse verdeckt. Aach ja Aachen, KLICK, hier gibt es noch mehr Rentner am rätselhaften Fenster.
      ;-))))

      Löschen