Dienstag, 18. April 2017

Osterfenster und andere Begegnungen zu Ostern 2017


Wohin soll ich meine Blicke im Spreewald zuerst wenden?
Ostereier, Osterhasen, Fenster, Fahrräder, Menschen, Regionales, am besten auf alles zur gleichen Zeit.



Auch in der gelobten Osterwelt steht der Kommerz nicht an der letzten Stelle.
Wie anders soll ich den Schaufensterblick auf diese Einkaufstasche deuten?
"AUGEN ZU UND KARTE DURCH"



Kein verstecktes Osterei und dennoch mit Liebe versteckt?



Mitnichten! Manch ein eckiges Ding passt doch nicht ins Runde.
In mein rundes Loch namens Blende passte das leuchtende Etwas dann doch hinein.



Weil ich ein Stück weiter oben schon einmal eine Begegnung mit einer Einkaufstasche hatte,
kann ich es euch nicht ersparen, dieses exponierte Exemplar vorzuenthalten.



Damit kein falscher Eindruck entsteht, für uns stand der österliche Spreewald an erster Stelle.





Kommentare:

  1. Den Spreewald mag ich sehr. Da das aber auch sehr viel andere Menschen das so sehen, ist es mir zu viel Gewimmel. Ich war mal im Winter dort. Da sind wir wunderbar durch die Stille gewandert. Seit Jahren reden wir davon, dass zu wiederholen und haben es noch nicht gemacht.
    Aber der Spreewald läuft ha nicht weg....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schicke dir die Daten unserer Unterkunft, einfach ein Traum. Mittendrin und trotzdem ganz still. Alles zu Fuß erreichbar und immer ein Schritt neben dem Trubel.

      egbert

      Löschen
  2. Bitte Bitte Bitte keine Gurken mir reicht die Tüte - wirklich :o{ Andererseits wäre sie nicht dicht genug. Da hilft kein Riechsalz oder Parfum.
    LG aus dem geschüttelten weil ungerührtem Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sauer macht lustig, sogar im ungerührt geschüttelten Westfalen.

      egbert, schnorbsend

      Löschen
    2. Ich glaube dafür brauche ich keine Gurken. Schon das Wort schüttelt mich. Geeeeewech!!! Mit die Dinga

      Löschen