Mittwoch, 9. August 2017

vegetarische Küche, ein alter Hut?


- alt und neu, jung und alt -
eine Zittauer Beobachtung holt Vergessenes ans Tageslicht zurück


Verbindet etwa jemand meine Worte und das Foto nebst gelben Container mit einer Küche?
Von der einst alten Fassade bleibt am Ende nur dieser historische Hauseingang übrig und mit ihm eine alte Inschrift.




In diesem Haus führte eine Anna Springer 1906, also weit vor dem ersten Weltkrieg, bereits ein vegetarisches Speisehaus und Café.
Von dieser Inschrift leitete ich meine Frage an mich selbst ab, seit wann gibt es die vegetarische Küche überhaupt?
Es handelt sich demnach um keine Erfindung der Neuzeit, der gestressten und falsch ernährten Menschen.


Beim Stöbern im Internet stieß ich sogar auf ein vegetarische Kochbuch zu "meiner" Fotoinschrift.
1907 schrieb Anna Springer auf 185 Seiten über die vegetarische Küche, die sie im o.g. vegetarischen Speisehaus selbst anbot.
Dieses Buch legte der Verlag für die Frau 1990 noch einmal auf. Für 7,41€ kann man es HIER kaufen.


Kommentare:

  1. Früher hat man das gegessen was man sich leisten konnte . Heute ist vieles so günstig das man täglich alles essen kann . Bedauerlicher Weise ist die Qualität auf der Strecke geblieben ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sprichst du die Wahrheit aus. Die Qualität bleibt immer weiter auf der Strecke. Die Erzeuger suchen nach Lücken, Bestimmungen zu umgehen, um wenigstens noch ETWAS am Verkauf ihrer Produkte zu verdienen. Dabei bleibt in Teilen die Moral und die Gesundheit auf der Strecke.

      egbert

      Löschen
  2. Das ist interessant. Das früher viel Gemüse und Obst gegessen wurde, war mir klar. Dass es aber schon ein vegetarisches Gasthaus und Kochbuch gab, überrascht mich.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesund und gesünder ernähren steht auch bei uns auf dem Plan. Rein vegetarische Küche gab es mal für mich 9 Monate lang. Damals fiel es nicht schwer, neben meiner Frau zu sitzen, während sie ihr Schnitzel verzehrter und ich meine tiereiweißfreie Vollwertkost. Beim oberflächlichen Sichten des Themas VEGETARIER las ich, dass in der thüringischen Doppelkornstadt Nordhausen 1867 der deutsche Vegetarierbund gegründet wurde. Leider bleiben sie die Info schuld, ob damals die "Nahrung" getrunken wurde.
      :)))

      euch eine vitaminreiche Zeit,
      egbert

      Löschen
    2. Ergänzung: Nordhäuser Doppelkorn brennt man schon 500 Jahre lang
      Umkehrschluss: ebenso lang gibt es vegetarische Kost

      ;-)

      Löschen
  3. Ach das ist ja irre...einmal das zu der Zeit eine Frau das ein Buch veröffentlicht hat und nun nach 100Jahren aktuell ist.Schade das Anna Springer das nicht mehr erleben kann. Das Buch werde ich mir gleich besorgen.

    AntwortenLöschen