Montag, 22. Mai 2017

ein süßer Wochenstart im Fensterblog


Nicht mit meiner, dafür mit einer starten wir in die neue Woche hinein,
einer SCHOKOLADENSEITE.



Kommentare:

  1. Oh ja genau mein Fall ... da wartet die Sünde hinter der Tür :))
    LG und eine schöne Woche für Dich
    wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh genau, für eine gute und vor Ort selbst hergestellte Schokolade kann man ruhig einmal die Kalorientabelle vergessen und sündigen. Einst im Paradies genügte noch ein rotbäckiger Apfel, bis er bei Schneewittchen in Verruf geriet. Das war die lang ersehnte Chance für die Schokolade. Inzwischen hüllt man schon die Äpfel mit Schokolade ein. Ob dieser Versuch funktioniert, uns die Vitamine wieder näher zu bringen?
      ;-))))

      egbert

      Löschen
    2. Das ist Kirmeskultur ...Schokolade muss man pur genießen und meinetwegen danach das Obst *gg

      Löschen
    3. Dieser Reihenfolge kann ich mich uneingeschränkt anschließen. Momentan stehen die Erdbeeren ganz hoch im Kurs.

      egbert

      Löschen
  2. Hmmm, Schokolade ist inmmer gut. Mit und ohne Fenster.

    Eine gute Woche wünsche ich Dir,
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nula, ich freue mich ehrlich, wieder etwas von dir zu hören und zu lesen. Seit Wien ging einige Zeit ins Land und dann fragt man sich schon, ob alles in Ordnung ist. Doch nun weiß ich den Grund für die Pause, ihr seid zur Gipfelbesteigung unterwegs gewesen und dann auch noch SCHAUINSLAND! Wie ich sehen durfte, gehörte Schokolade nicht zu euren Energiespendern, doch Süßes ist mit von der Partie gewesen. Lecker.

      beste Grüße aus dem gipfellosen Dresden,
      egbert

      Löschen
  3. Ich zeige mich nicht immer von meiner Schokoladenseite aber ich bin Schokoladenfan. Schokolade ist eine der wunderbarsten Erfindungen, die eigentlich nicht lebensnotwendig und trotzdem unverzichtbar sind.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss die Schokolade nicht essen, aber man kann sie essen und wenn, dann unbedingt mit großem Genuss und in erfüllender Menge. Ich vermisse beim Öffnen einer Tafel Schokolade das schokoladenlüsterne Knistern des feinen Stanniolpapiers, in das die duftende Schokolade früher, einstmals, damals, ehedem, dazumal eingeschlagen wurde. Wenn hingegen die Tafel verzehrt ist, spielt es auch keine Rolle mehr. Doch bis dahin......

      egbert, naschend

      Löschen
  4. Und lustig beginnt die Woche auch, mit diesem Foto.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...englische Schokolade mit Mint. Mag sein, dass dies lustig macht.

      Löschen
  5. Seud ich in der Schokadenbar gesessen habe und alleine meine Schocki geschlürft habe bekomme ich immer FB Werbung. Schöne Erinnerungen.
    LG aus dem zuckersüßen S-H
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. FB Werbung aus der Schokobar, das klingt schon ein bisschen unanständig, wenn auch zuckersüß.

      Löschen