Donnerstag, 27. Juli 2017

guten Appetit


Was nutzt es schon, wenn man einen eigenen Imbiss betreibt und dabei verhungert?
Niemandem nutzt es und deshalb wünschen wir einen guten Appetit, wir genossen es bereits vor ihm.



Kommentare:

  1. Ich hab ja in der Tat davon gehört das selbst ein Koch schon mal hunger hat *gg
    Das soll es ja geben ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser ein hungriger Koch, als ein Koch der über seinem eigenen Kochtopf einschläft. Nicht das ich Angst hätte, er könnte in seinen Kochtopf fallen, aber ich glaube, mit einem gewissen Hunger ist die Kreativität wesentlich höher zu bewerten.

      :)bert

      Löschen
  2. Mancher sucht sich seinen Job nach Nahrungsangebot aus. ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe malesawi, und wieder einmal überlege ich, welches Nahrungsangebot mir verlockend genug erscheint, die Kost zu wechseln. Zumal du deine Betrachtung auf das männliche Klientel einschränkst.

      egbert, Bücher blätternd

      Löschen
  3. Klasse Schnappschuss...hat er es nach dem Auslösen der Kamera gemerktt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Persönlichkeitsrechten nehme ich es sehr genau!!! Ohne Einverständnis geht kein Porträt raus!!! Zunächst genossen wir das Ergebnis seiner geschickten Hände. Danach aß er sein Essen selbst. Welch tolles Zeichen, wenn ein Koch seine eigene Mahlzeit selbst isst. Am Ende unseres Besuches entstand das Foto für einen meiner blogs und vor allem mit seinem Einverständnis.

      Löschen