Freitag, 22. April 2016

das Gegenüber der Restauration


Der Chef nennt sich Henry und seine bayrische Frau hört auf den Namen Rosi.
Sie leben, lieben und arbeiten am Ortsausgang von Rosenthal.
Mehr gibt es nicht zu berichten,
dafür zu sehen.



Kommentare:

  1. Das Schild hast Du doch da hingestellt und eine Geschichte erfunden, oder?
    Der Tisch sieht aus, als hätte er das Essen schon hinter sich oder war es ein Gelage!?
    Dir noch einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
  2. Ha ha, solche Ideen gibt es auch von mir. Doch in dem Falle bin ich absolut unschuldig. Die Geschichte schrieb das Leben selbst und einen ganz kleinen Teil davon, durfte ich im Bild festhalten. Wenn Gelage von gelegen abstammt, liegst du mit deiner Vermutung richtig. Das Motiv kam mir sehr gelegen.

    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich hätte auch Bett geschrieben und daher kommt dann auch die Liebeseinlassung vom E.B. Aber auf dem Handy hat es ausgesehen, als wäre eine Wolldecke vor dem Fenster. Da hat die Rosi aber mehr vom Schild. Rosenthal gehört dann ja auch zum Kreis Rosi und nicht zum Kreis Henryshütte, es sei denn es läge auf der Kreisgrenze.
    LG aus der Nähe des Industriedenkmals Henrichshütte in -- naaa? -- Westfalen
    Michael
    Wieso muss ich eigentlich ständig diese Nicht-Roboterratespiele machen? Ich weiß E.B. dafür kannste nix. Nur mal so, vielleicht hört es ja einer :o)

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke mal, dass ich eine solche Kennung eingestellt habe. Ohne dieses Spielzeug passierte es immer wieder, dass einzelne Beiträge irgendwo verlinkt wurden. Das Ergebnis bestand dann darin, dass es zu über 1.000 Zugriffen bei diesen Beiträgen kam, tag täglich. Das war absolut nervend. Später löschte ich sogar diese "befallenen" Beiträge komplett raus und die Kommentare sowieso. Aber das Posten ist doch auch möglich, ohne ständig den Beweis antreten zu müssen, dass man kein Roboter ist. Oder?

    Ergebnis, ich beschäftige mich mal wieder mit meinen gewählten Einstellungen, weiß schon nicht mehr, was alles angeklickt habe.
    :)))


    in diesem Sinne wünsche ich einen klickreichen Nachmittag.

    egbert

    AntwortenLöschen