Donnerstag, 2. Februar 2017

Stück für Stück


Tag für Tag wachsen sie Stück für Stück vor sich hin
und lenken unseren Blick von den Fenstern ab.







Dienstag, 31. Januar 2017

nicht nur der Winter kehrte zurück



In der letzten Nacht kehrte bei uns nicht nur das Winterwetter zurück. Der viele Schnee lockt hinaus, doch das Glatteis lässt uns den Entschluss noch einmal überdenken. Auf der Fahrt zum Biomarkt machte ich eine Entdeckung, die mich sofort zur kleinen Rollei greifen ließ. Das Ergebnis zeigt leider und erst einmal nur scharfe Wassertropfen auf der Autoscheibe links unten im Bild.



Der Detailblick verrät dafür, dass auch diese dick aufgeplusterte Amsel die Qualität der Bio Äpfel sehr schätzt.
Akkurat und sauber verspeist der heimische Vogel einen Apfel der Sorte Rubinette.
Zufall oder nicht, die Rubinette ist auch unsere Lieblingssorte im Winter.


Mittwoch, 25. Januar 2017

an der Nasenspitze ist es zu erkennen


Die gegenwärtigen Temperaturen hinterlassen vor den winterlichen Fenstern ihre eisigen Spuren.
Es ist an deren Nasenspitze zu erkennen, wohin der Winter marschiert bzw. gefriert,
oder pfeifen es die Eiszapfen schon von den Dächern.


Sonntag, 22. Januar 2017

Schlupflid


Bisher blieb mir verborgen, dass auch Dachfenster über Schlupflider verfügen können.
Seit gestern weiß ich es besser.



Freitag, 20. Januar 2017

Vorsicht Glas!


Vorsicht Glas! Jetzt nur nicht aus dem Rahmen fallen.



Donnerstag, 19. Januar 2017

Winterschrecken oder unschuldiges Weiß


aus der Rubrik 'Winterfenster':
Heute ist mir die Wahl nicht leichtgefallen. Handelt es sich um einen Winterschrecken oder ein Wintererschrecken.
Später ließ ich mich auf den Gedanken ein, dass der heiße Fahrstil des Lenkers den Beifahrer sehr blass aussehen ließ.



Montag, 9. Januar 2017

Im neuen Jahr auf Entdeckungsreise gehen


Vorsätze für das neue Jahr?
* Sich nicht hetzen lassen?
* Mal Dampf ablassen?
* Altes bewahren?



Die Ruhe behalten,
das Ruder fest in die Händen nehmen,
Neues auf alten Strecken entdecken und immer wieder
mit viel Freude aus dem Fenster schauen und in die Fenster hinein blicken.



Sonntag, 8. Januar 2017

der Winter in der Oberlausitz


Alle Jahre wieder kommt der Winter auch in die Oberlausitz.
Leider kann man obige Regel für den Schnee nicht verbindlich formulieren.
Januar im kleinen Ort Oybin


Ob ich mit diesem Fensterfoto den Vogel abschießen werde?

russischer Winter


Wenn des nachts schon Minustemperaturen herrschen, die eine Ahnung vom russischen Winter zulassen,
dann sollte das nächste blog-Fensterfoto im gewissen Sinne auch ein russisches Flair verbreiten.



Samstag, 7. Januar 2017

Winterunwetter mit A


Das Winterunwetter Axel zerschlug in einigen Gegenden Deutschlands so manches Fenster,
bei uns stieß Axel das Fenster für ein echt winterlich schönes Wochenende auf.



Bei 7 Grad minus und Sonnenschein bereitete der Blick aus dem Autofenster und in den Wald hinein die reinste Freude.
Nur unter einer dicken Felldecke eines Pferdeschlittens sitzend, könnte die Vervollkommnung dieses Eindrucks bewirken.



Donnerstag, 5. Januar 2017

der Winter 2017


Die Tore sind aufgestoßen und....



der Winter 2017 beginnt so langsam seine Spuren zu hinterlassen.




Mittwoch, 4. Januar 2017

Die Feste feiern, wie sie fallen....


Mit dem Rückblick auf die Feiertage stelle ich für mich fest,
die EINEN feiern die Feste wie sie fallen,
die ANDEREN nicht.




Montag, 2. Januar 2017

Z wie Zeppelin


Wie viele Jahresbeginne wohl dieses Haus und dieses Geschäft erlebt haben muss?
Seit wie viel Jahren wohl in diesem Geschäft die Geschäftigkeit abhanden gekommen ist?
Zeitreisen sind in jedem Falle interessant, doch schön müssen sie nicht unbedingt sein.




Sonntag, 1. Januar 2017

das neue Jahr ist da



Das neue Jahr ist da und wenn du jetzt klingelst, öffnet sich für dich die Tür mit dem Fenster zum
Fensterjahrgang 2017.



Selbst wenn du noch einen tüchtigen Kater haben solltest,...


...mach einfach das Fenster weit auf und lass es nun zu dir herein
das Jahr
2017.

Samstag, 31. Dezember 2016

dem Jahreswechsel entgegen





mit den Lemmingen zum Jahresabschluß


Kennt ihr noch  die Lemminge ? Diese Weihnachtsmannpolonaise am Fenster in Tschechien erinnert mich an das selbstmörderische Treiben dieser Lemminge, das stets mit deren kollektiven Ende endete.



So wie dieses Fenster in der Wand geschlossen wurde, werde ich mit dem letzten Tag des Jahres 2016 auch das Fenster des 2016. Fensterblogs schließen.. Aber wie im Foto bleibt ja noch der Briefkasten.... ;-)))



Freitag, 30. Dezember 2016

Vorsätze für das neue Jahr?



Es möge doch wieder so bunt und abwechslungsreich werden....



Donnerstag, 29. Dezember 2016

die Tage danach


'Nichts ist schwerer zu ertragen, als eine Reihe von guten Tagen.'
Habt ihr über die Feiertage auch reichlich geschlemmert?
Wenn es doch noch nicht genug sein sollte,
dann findet ihr hier meinen Tipp:
"Die Leibspeiserei"


Dienstag, 27. Dezember 2016

die Kerzen am Kranz sind fast abgebrannt


Die vier dicken Kerzen am Weihnachtskranz sind fast abgebrannt und
vom Weihnachtsfest selbst bleibt das Leuchten und die Erinnerung an schöne Stunden.



Montag, 26. Dezember 2016

dem Jäger ins Fenster geschaut


Am 2. Weihnachtsfeiertag dem Jäger dabei zugeschaut,
wie die Speisekarte für das Silvestermenü "mit Leben erfüllt wird".



Sonntag, 25. Dezember 2016

ein Tête-à-Tête mit dem Weihnachtsmann


Der kleine Laden für große Gefühle - eine Bad Schandauer Beobachtung.




Samstag, 24. Dezember 2016

gute Aussichten --- dem 24. Dezember ins Fenster geschaut



Ich wünsche allen Besuchern meines Fensterblogs eine
Frohe Weihnacht 2016

Fensterblick im Lotte Zimmer und natürlich mit Herrnhuter Stern in Kindergröße


...und bei allen Festtagswünschen und aller Festtagsstimmung daran denken,
zu Weihnachten muss es nicht nur bitterernst zugehen.


Da geht ein Licht auf, oder?
;-)




Dienstag, 20. Dezember 2016

Herrnhuter Sterne: Konsum und Glauben


Beim Foto 'Konsum und Glauben' könnte man glauben, dass der Konsum darüber steht.
Dresdner Schaufensterblick zur Weihnachtszeit



Sonntag, 18. Dezember 2016

Herrnhuter Sterne für alle Fälle


Wer noch nicht alle Geschenke gefunden hat, dem wird hier geholfen,
im Kaufhaus Johanngeorgenstadt, so wie in alten Zeiten.



Dienstag, 6. Dezember 2016

das ist er auch nicht


Nun, der heutige Stern ist auch nicht der Stern von Bethlehem,
zumal sich das gekrönte Haupt über den Stern stellt.
Deshalb kann man davon ausgehen,
der König in diesem Haus
ist keiner der drei
heiligen Könige
 gewesen.



Dienstag, 29. November 2016

Was versteckt sich hinter den Fenstern des 2016'er Weihnachtskalenders?


Ach woher soll ich das denn wissen? Nein, man kann es bei der Vielzahl an Kalendervarianten keinesfalls wissen.
Außerdem dauert es noch einige Tage, bis das erste Türchen oder das erste Fensterchen geöffnet wird.
Um mir und euch bis dahin die Zeit zu verkürzen, lade ich euch auf eine Glühweinwanderung ein.
Hier bei mir gibt es einmalig und nur heute den
'GLÜHWEIN TO GO'.



Nein, im Fensterfoto seht ihr nicht den neuesten Trend des diesjährigen Weihnachtsbaumschmuckes und nicht die neuesten Baumspitzen.
Nein und ich möchte es auch nicht auf die Spitze treiben. :))




Ob ihr es bei diesem Motiv bereits erahnen könnt, wo die Glühweinwanderung entlang geht?




Diese Wanderung ist jederzeit zu Fuß möglich. Man benutzt dazu auch das Fahrrad. Wer es bei der Kälte mag
und verträgt, der setze sich in eine offene Pferdekutsche hinein.




Sollte der Gedanke aufkommen, dass selbst den Pferden Glühwein verabreicht wurde, das ist falsch.
Ich wollte euch mit diesem Motiv nur ein wenig veräppeln.




Spätestens jetzt erkennt fast jeder, dass es uns wieder einmal hinaus zum Moritzburger Jagdschloss zog.




Die große Runde um alle Teiche herum hat es in sich und deshalb zählt das Fahrrad zu einem beliebten Fortbewegungsmittel.
Das die Trinkflasche einen weihnachtlichen Abgleich erfuhr, versteht sich von selbst.




Bei unserer Runde um den rechten Teich herum, werfen wir jedes Mal einen Blick durch dieses Sandsteinfenster.




Nicht jede Bank lud zum Verweilen ein. Da haben die Stadtväter von Moritzburg im Frühjahr noch einiges zu tun.




 Dieses schmale, historische Modell von 1929 hingegen erfüllte den Zweck vollkommen.




Was darf bei einem Spaziergang rund um das Schloss Moritzburg herum auf keinen Fall fehlen?
Klar, die Gedanken an den wunderbaren Märchenfilm 'drei Haselnüsse für Aschenbrödel' gehören einfach dazu.




Nun gut, der Glühweinbecher ist ausgetrunken und gleich haben wir die Runde um den rechtsseitigen Teich beendet.
Uns gefiel die Wanderung am 1. Advent sehr gut, euch hoffentlich auch.




Sonntag, 27. November 2016

Sternesegen für den ersten Advent


Der Sternesegen für den ersten Advent erreichte uns bei fast frostigen Temperaturen.
Das Leben des ersten Adventssonntags spiegelt sich in diesem Fenster wider



Suchbild: Wo befindet sich der Stern von Bethlehem?


Freitag, 25. November 2016

es ist Licht am Ende des Tunnels


Nicht hinter jedes Licht am Ende des Tunnels kann man schauen.
Manches Mal ist es auch besser so, besonders wenn es sich dabei um verhangene, rote Fenster handelt.



Donnerstag, 24. November 2016

Novembergrau


Novembergrau als ein echter Fall von Farblosigkeit


Sonntag, 20. November 2016

Meeresluft in Warnemünde


Heute genießen wir noch einmal die frische Luft in vollen Zügen,
so wie wir es mit der Meeresluft der Ostsee in Warnemünde taten.
Ab morgen weht uns ein ganz anderer Duft um die Nase.


Nach dem heutigen Ewigkeitssonntag beginnen wir ab morgen mit dem weihnachtlichen Schmücken.
Alsdann wecken wir die Räuchermänner aus ihrem Schlaf, holen sie aus ihren Schachteln heraus
und füttern sie geradewegs mit einem, zwei, drei oder noch mehr

KARZL'n.